Schreiben und Texte veröffentlichen macht spass!

Navigation

 
  Herzlich willkommen!
  News & aktuelles
  Über mich
  Philipp und ich
  unsere Katzen Lucky und Blacky
  Frühlingsgedichte
  Sommergedichte
  Herbstgedichte
  Winter, Weihnachten & Neujahr
  => Danke 2013
  => Kleines Neujahrsgedicht
  => Mini-Neujahrsgedicht 2012
  => Spiel und Spass im Schnee
  => Spielen im Schnee
  => Wintergedanken und die Sehnsucht nach Sonne
  => Winterwunderland
  => Der Advent
  => Der Tannenbaum, der Christbaum werden wollte
  => Der Weihnachtsmann und die Einhörner
  => Ein Weihnachtsgedicht
  => Ein Weihnachtsgedicht2
  => Gedicht zur Advent- und Weihnachtszeit 2012
  => Lichtermeer der Herzen
  => Von der Stille inspiriert
  => Weihnachtsfrust statt Weihnachtslust
  => Weihnachtsgedicht2009
  => Weihnachtsglocken
  => Dann ist Weihnacht
  => Wintergedanken
  Naturgedichte
  Liebesgedichte
  Engelstexte
  Elfen & Feentexte
  Fantasy-Kurzgeschichten
  Meditationstexte - Meditationen zum Mitmachen
  Meditationsgeschichten
  wahre Geschichten
  Leseproben
  Sonstige Texte
  Sprüche
  sonstiges
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Ein Weihnachtsgedicht2

Ein Weihnachtsgedicht

 

Weihnachtlicher Duft erfüllt den Raum,

das ist ein echter Weihnachtstraum.

 

Vanille und auch Weihrauch,

so ist eben der Weihnachtsbrauch.

 

Weihnachtliche Musik läuft im Hintergrund,

und versüßt uns die Abendstund´.

 

Es brennen hell die Kerzen,

und alle sollten öffnen weit die Herzen.

 

Die Familie trinkt bei Musik und Kerzenschein,

Kinderpunsch und Glühwein.

 

Das Christkind hat aber viel zu tun,

erst nach Weihnachten kann es wieder ruh´n.

 

Ihr Leute schaut da oben der Stern,

der bedeutet: Gott hat Euch alle gern!

 

Der HerrGott schaut auf die Erde nieder,

und im Himmel singen die Engel ihre schönsten Lieder.

 

Der Weihnachtsmann ist auch unterwegs,

die Kinder schenken ihm Milch und Keks.

 

Manche Kinder helfen den Müttern beim Kekse backen,

und in der Schule basteln sie Sterne mit glitzernden Zacken.

 

Obwohl es draußen ist sehr kalt,

gehen manche Familien wegen den Christbaum in den Wald.

 

Nun ist es ja endlich so weit,

und ich wünsche allen eine wunderschöne Weihnachtszeit!

 

Geschrieben am:

20.12.2008

 
   

die 6 neuesten Texte

 
   
 
   

Sonstiges & Hinweise:

Es ist für mich ganz einfach, meine Homepage zu bearbeiten! Homepage-Baukasten.de Texte © Jacqueline Knapp-Heberling Letzte Aktualisierung der Homepage: 06.02.12.2015