Schreiben und Texte veröffentlichen macht spass!

Navigation

 
  Herzlich willkommen!
  News & aktuelles
  Über mich
  Philipp und ich
  unsere Katzen Lucky und Blacky
  Frühlingsgedichte
  Sommergedichte
  Herbstgedichte
  Winter, Weihnachten & Neujahr
  Naturgedichte
  Liebesgedichte
  Engelstexte
  Elfen & Feentexte
  Fantasy-Kurzgeschichten
  Meditationstexte - Meditationen zum Mitmachen
  => Baummeditation - im Schutze des Einhornkreises
  => Lichtmeditation von und mit Erzengel Michael
  => Meditation zum Kraft tanken - Ausgleich zwischen geben und nehmen
  => Natur-Meditation
  => Sonnenmeditation
  => Dankbarkeitsmeditation, in Verbindung mit Mutter Erde
  => Genieße die Leichtigkeit des Sein's - Meditation mit den Engeln
  => Lichtvoller Segen und Naturverbundenheit
  Meditationsgeschichten
  wahre Geschichten
  Leseproben
  Sonstige Texte
  Sprüche
  sonstiges
  Links
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Baummeditation - im Schutze des Einhornkreises

Baummeditation - im Schutze des Einhornkreises

 

Gehe hinaus in die Natur, suche Dir einen Baum und lehne Dich mit dem Rücken an den Stamm. (Alternativ, wenn nicht aanders möglich, stelle Dir im Geiste einen Platz in der Natur mit Baum vor).

Nimm Dir Zeit, ganz allein nur für Dich, um Kraft zu tanken, Dich mit neuer positiver Energie aufzuladen und um Dich mit Gaia und ihrer wunderbaren Natur zu verbinden.

Lasse alles los, was Dich belastet. Bitte Deinen Verstand, zurück zu treten, mache Deinen Geist frei und öffne Dich für die positiven Energien der Natur.

Du stehst nun ganz entspannt da, und lehnst Dich mit dem Rücken am Stamm des Baumes an.

Plötzlich nimmst Du ganz viele, liebevolle Wesen wahr. Es sind Einhörner, die sich freuen, dass Du hier bist, um Dich mit Gaia zu verbinden. Ein kleines Fohlen stupst Dich sanft an, so als wollte es sagen: "Schön, dass Du da bist!"

Als nächstes nimmst Du wahr, wie sich die Einhornherde um Dich und den Baum im Kreis aufstellt. Nun seid Ihr, Du und der Baum geschützt im Einhornkreis.

Das, was der Baum an Energie an Dich abgibt, gleichen die Einhörner mit ihrer lichtvollen Energie wieder aus. Aber auch auf Dich richten sie ihre Lichthörner.

Du bist nun ganz fest verwurzelt, fast so wie der Baum, an den Du Dich vertrauensvoll lehnst. Du spürst die tiefe Verbindung, zu allem was ist. Dieses Gefühl der Einheit zu spüren ist etwas wunderbares, dass sich oft gar nicht in Worte fassen lässt!

Zum Schluss, wenn Du Dich kraftvoll und frisch aufgeladen fühlst, bedanke Dich bei allen Beteiligten, also bei der Erdenmutter, beim Baum und bei den Einhörnern.

Bewege Dich etwas, um Deine Gliedmaßen aufzulockern.

Dann verabschiede Dich und kehre erfrischt wieder in Deinen Alltag zurück.

 

Fr, 4.10.2013

 
   

die 6 neuesten Texte

 
   
 
   

Sonstiges & Hinweise:

Es ist für mich ganz einfach, meine Homepage zu bearbeiten! Homepage-Baukasten.de Texte © Jacqueline Knapp-Heberling Letzte Aktualisierung der Homepage: 06.02.12.2015